startaufstellung , mindestabstand ( programieren ) ?

Für Ideen und Wünsche
Antworten
FUX
Rekrut
Beiträge: 7
Registriert: Di Feb 20, 2018 9:22 pm

startaufstellung , mindestabstand ( programieren ) ?

Beitrag von FUX »

ich fasse mich kurz

es kommt ja immer wieder vor das man direkt an einen mitspieler beim start angrenzt .
jetzt hat es mich besonders erwischt .
zwischen zwei mitstreitern gelandet .

natürlich man kann den chat nutzen um nap auszuverhandeln .

bei funspielen seh ichs ja nicht so eng gleich in der ersten runde rauszufliegen .

aber wenn es öfter passiert bei ranglisten ist das schon etwas ärgerlich .

ists möglich/ allgemein gewünscht , da einen mindestabstand in der startaufstellung zu programmieren ?

dann ist's nicht einfach nur pech gleich rauszufliegen . da muss man zumindest sich in eine richtung bewegen . ( klar kommt auch würfelglück noch hinzu ob man in der ersten runde geht)

screenshots sende ich auf wunsch an strategos oder pavidus oder chef

möchte von laufendem spiel jetzt nichts einstellen

danke für die aufmerksamkeit :)

Heliopath
Stabsunteroffizier
Beiträge: 280
Registriert: So Mär 04, 2018 1:15 pm

Re: startaufstellung , mindestabstand ( programieren ) ?

Beitrag von Heliopath »

Jo die Sache wurde schon häufiger angesprochen, leider ist unser Programmierer digitald im Moment nicht erreichbar

FUX
Rekrut
Beiträge: 7
Registriert: Di Feb 20, 2018 9:22 pm

Re: startaufstellung , mindestabstand ( programieren ) ?

Beitrag von FUX »

hab ich gestern im chat gehört das er im mom beruflich sehr eingespannt ist - hat natürlich vorrang .
-------------------------------------
ist jetzt etwas off topic .
vielleicht das wir mal alle angekratzten ideen fertig discutieren
und dann
eine Abstimmung welche neuerung den gesammten spielern am wichtigsten ist .
und wenn der chef :) dann etwas zeit hat mal ein dings implimentiert .
ist ja alles werbe und kostenfrei , hochachtung nebenbei , und macht ihm daher nur arbeit . aber wenn wir gemeinsam was sinniges ausarbeiten wo alle was von haben . ists für ihn auch leichter als wenn x dinge zum machen sind , wo soll er fair anfangen . wenn wir von x vorsxhlägen per abstimmung ( wenn im vorfeld alles durchgesprochen ist) die wichtigste herausfiltern . wirds denke ich einfaxher für ihn .

Benutzeravatar
genosse27
Admin
Beiträge: 132
Registriert: Mi Feb 14, 2018 2:11 am

Re: startaufstellung , mindestabstand ( programieren ) ?

Beitrag von genosse27 »

einen mindestabstand zu programmieren ist nicht so trivial wie es klingt. wir haben das schon vor über 10 jahren diskutiert und immer wieder verworfen.

wie willst du dies zb auf Berlin-Brandenburg realisieren? wie sollen 16er spiele noch funktionieren?

im endeffekt verteilt sich das glück/pech über viele spiele.

Heliopath
Stabsunteroffizier
Beiträge: 280
Registriert: So Mär 04, 2018 1:15 pm

Re: startaufstellung , mindestabstand ( programieren ) ?

Beitrag von Heliopath »

Genosse wieso ist es nicht trivial?
Wenn ich Spieler 1 gesetzt habe, muss ich doch bloss alle Nachbarländer aus dem Pool nehmen wenn ich Spieler 2 platziere etc.
Welche das sind muss mir doch die Funktion sagen können die mir auch zurückgibt wohin ich verschieben oder angreifen darf

Dass es bei kleinen Karten mit vielen Spielern eventuell nicht klappt ist mir bewusst, aber dann kann man ja immer noch auf den normalen Algorithmus zurückfallen (gar nicht zu reden über den Sinn von ganz vielen Spielern auf kleinen Karten). Beim 1v1 zumindest, wo der Effekt am schwerwiegensten ist seh ich aber doch kein Problem

Benutzeravatar
genosse27
Admin
Beiträge: 132
Registriert: Mi Feb 14, 2018 2:11 am

Re: startaufstellung , mindestabstand ( programieren ) ?

Beitrag von genosse27 »

Ich bin nicht gegen diesen Vorschlag! Die Bedenken bzw der Aufwand beim Programmieren arten halt ein bisschen aus.

Limitierst du dann alle Karten auf die Anzahl der Spieler die im Worste Case noch mitspielen dürfen?
Was machst du bei Fanoplane? https://static.imperaonline.de/maps/fanoplane.jpg
Dürfen hier maximal 4 Spieler drauf? Oder doch 8?

Gilt angreifen als Nachbarland oder Verschieben? Oder beides?

Was ist wenn es nur eine Richtung gibt?
https://static.imperaonline.de/maps/imperaolympiade.jpg
https://static.imperaonline.de/maps/impera4wins.png
Das wäre wohl lösbar ;)

Aber Sternbilder... omg.
https://static.imperaonline.de/maps/sternbilder.jpg

Du veränderst die Wahrscheinlichkeit wo man startet in Abhängigkeit zur Reihenfolge in der man platziert wird. In einer Sackgasse zu starten (dh. wenige Verbindungen bzw. 1) ist wahrscheinlicher für Personen die spät dran sind bei maximaler Spieleranzahl auf der Karte. Länder mit vielen Verbindungen sind häufiger Nachbarländer und damit raus aus dem Pool

Oder regelst du es mit einer zweistufigen Vermeidung? Dh es gibt den von dir erwähnten Pool und es bleiben solange Länder ohne Nachbar im Pool bis er leer ist. Danach wird dann aus dem Pool gezogen mit nur einem Nachbarn. Dies würde einige Probleme lösen.

Wie ist die Regelung bei Teamspielen? Darf man neben seinem Mitspieler starten?

Heliopath
Stabsunteroffizier
Beiträge: 280
Registriert: So Mär 04, 2018 1:15 pm

Re: startaufstellung , mindestabstand ( programieren ) ?

Beitrag von Heliopath »

Was die Spieleranzahl angeht, so denke ich, dass das Problem bei 2 Spielern am gravierendsten ist. Wenn ich in einem Spieler mit 3 Spielern neben wem anders starte muss ich mir gut überlegen ob ich den angreife, weil ja noch jemand anderes im Spiel ist und ich mich auch selbst schwäche. Daher könnte man die Regelung auf 1vs1 im Malibu Modus beschränken. Das sollte auf keiner Karte zum Problem werden, und die Frage was zb bei Teamspielen ist bleibt außen vor.

Als Vorschlag, ich würde mir den Algorithmus ungefähr so vorstellen:
1. Alle Länder kommen in den Pool
2. Wähle zufälligen Spieler aus
3. Ziehe Land aus Pool und platziere Spieler dort
4. Entferne alle Länder aus dem Pool, die von diesem Land aus angreifbar sind
5. Prüfe alle restlichen Länder im Pool, ob man von denen aus das Startland angreifen kann - wenn ja, ebenfalls aus Pool entfernen
6. Wiederhole 2. - 5. bis alle Spieler verteilt sind
7. Wähle dann zufällige Zugreihenfolge aus

Die von dir angesprochene Problematik, dass die 'günstigkeit' der Platzierung nicht von der Reihenfolge abhängt, gibt's hier nicht bzw. die Wahrscheinlichkeit, einen 'guten' oder 'weniger guten' Platz bekommt (was im übrigen auch von der Spielweise abhängt, welcher Platz nun gut und welcher schlecht ist) ist für alle gleich.

Würde man das Verfahren doch für mehrere Spieler anwenden, hast du natürlich recht und einige Länder werden häufiger Startländer als andere. Aber ist das wirklich ein Problem? Bei mehr als 2 Spielern bringt mir die Information, mit größerer wahrscheinlichkeit vorhersagen zu können wo meine Mitspieler sind nicht wirklich was. Ich werd ja nicht direkt am Anfang losziehen und alle im Alleingang plattmachen in den ersten Zügen. Ich könnte die Information höchstens dazu verwenden um zu entscheiden, in welche Richtung ich mich ausbreiten möchte, aber das finde ich vertretbar. Zu zweit ist die einzige Information die ich habe, dass mein Gegner nicht in meiner Nachbarschaft ist, und das ist schließlich genau das was erreicht werden soll.

Sollte man tatsächlich mit meherern Spielern ein solches Verfahren anwenden wollen, wäre die Sache mit den gestaffelten Pools eine Möglichkeit. Oder man probiert das Verfahren mit dem einen Pool mit 0 Verbindungen eine festgelegte Zahl mal aus (die Funktion sieht ja wenn der Pool leer ist, aber noch Spieler übrig sind und kann dann abbrechen und neu gestartet werden) und verteilt danach, wenn es x mal nicht geklappt haben sollte, die Spieler nach dem alten, jetzigen Algorithmus.

metallschneider
Rekrut
Beiträge: 5
Registriert: Sa Dez 15, 2018 11:32 am

Re: startaufstellung , mindestabstand ( programieren ) ?

Beitrag von metallschneider »

IWT Berlin:

2 mal direkt nebem dem Gegner gestartet. 2 mal darf der Gegnerbeginnen. Das ist nicht das erstemal. So macht das keinen Spaß.

Uschimale
Gefreiter
Beiträge: 40
Registriert: Di Mär 06, 2018 12:42 pm

Re: startaufstellung , mindestabstand ( programieren ) ?

Beitrag von Uschimale »

...und schon wieder. Das kann doch nicht so schwer sein, ein gewisses Ausschlusskriterium zu programmieren bei einer Karte mit gefühlt 100 Ländern in einem 1 gegen 1 Spiel. Bei fast jedem IWT-Duell gibt es ein Spiel dabei, wo ich direkt neben meinem Kontrahenten stehe. Und wenn jetzt wieder einer kommt und sagt, das gleiche sich innerhalb der Saison aus, sage ich: Ist mir egal! Es macht einfach keinen Spaß, wenn man bei einem von drei Spielen keine Chance hat. Es nervt!
VG Jörg (Uschimale)


Gib immer 100% - außer beim Blutspenden :lol: :lol: :lol:

Uschimale
Gefreiter
Beiträge: 40
Registriert: Di Mär 06, 2018 12:42 pm

Re: startaufstellung , mindestabstand ( programieren ) ?

Beitrag von Uschimale »

Hallo zusammen,
ich werfe hier mal einen Vorschlag in den Raum:
Es kommt ja immer mal wieder Unmut auf über die Tatsache, dass aufgrund der ziemlich bescheidenen Startposition, die sich ja nicht wirklich beeinflussen lässt, der ein oder andere Spieler keinerlei Siegchancen hat, da er bereits im ersten Zug von seinem Kontrahenten ausradiert wird. Da es digitald nun geschafft hat eine neue Einheitenverteilung zu programmieren (Malibu-3), bei denen man schon am Anfang drei Länder hat, wäre es doch eine gute Idee, diese Spielform ab sofort bei allen IWT-Duellen, Liga-Cup, Einzel- und Teamligaspielen einführen würde. Ich bin mir sicher, dass dadurch die Wahrscheinlichkeit eines Ausscheidens im ersten Spielzug deutlich verringert würde. Ganz ausschließen kann man es sicher nicht, aber womöglich verbessern. Was haltet ihr davon. Vielleicht könnte man darüber eine Abstimmung starten.

Ich freue mich über euer Feedback
Gruß Uschimale
VG Jörg (Uschimale)


Gib immer 100% - außer beim Blutspenden :lol: :lol: :lol:

Antworten